Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz

Vielen Dank für Ihre Interesse an unserer Körperschaft. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für den Ärztlichen Bezirksverband Schwaben.

Eine Nutzung der Internetseiten des Ärztlichen Bezirksverbandes Schwaben ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern jemand einen besonderen Service über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für den Ärztlichen Bezirksverband geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Wir möchten hiermit die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren und über die betroffenen Personen zustehenden Rechte aufklären.

Der Ärztliche Bezirksverband Schwaben hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise per Post oder telefonisch, an uns zu übermitteln.

  1. Allgemeine Informationen 
  1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Ärztlicher Bezirksverband Schwaben

Frohsinnstraße 2
86150 Augsburg

Telefon: 0821 / 3256-200
Telefax: 0821 / 3256-295


Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.aebv-schwaben.de

  1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Herr Peter Kalb
Burgmaierstraße 11 B

85521 Ottobrunn

Tel. 0172/9601590
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. 

3. Erhebung von personenbezogenen Daten (Art. 13 und 14 DSGVO i. V. m. dem Bayerischen Datenschutzgesetz vom 15.05.2018) 

a) Zwecke der Verarbeitungstätigkeit

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben des Ärztlichen Bezirksverbandes Schwaben, wie sie sich vornehmlich aus dem Bayerischen Heilberufe-Kammergesetz (HKaG) in Verbindung mit der Satzung des Ärztlichen Bezirksverbands Schwaben ergeben. Dazu gehören gemäß Art. 7 HKaG i.V.m. der Satzung:

Daneben werden die personenbezogenen Daten zur satzungsgemäßen Aufgabenerfüllung des Ärztlichen Bezirksverbandes Schwaben als Selbstverwaltungsorgan der Ärztinnen und Ärzte verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere Vorbereitung und Durchführung von Wahlen, Gremienbildung und deren Tätigkeit (z. B. Bezirksversammlung, Vorstandswahlen etc.) oder Rechtsstreitigkeiten.

Des Weiteren erfolgt eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten, um zusätzliche Dienstleistungen anzubieten. Dazu gehören insbesondere die angebotenen Fortbildungen.

b) Kategorien von personenbezogenen Daten

Für die vorgenannten Zwecke werden, soweit erforderlich, die nachfolgenden Datenkategorien verarbeitet:

c) Rechtsgrundlage der Verarbeitungstätigkeit

Die vorgenannten Verarbeitungszwecke erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit c, 9 Abs. 2 lit h, DSGVO,  i.V.m. den oben genannten Vorschriften zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen.

Gegebenenfalls erforderliche Einwilligungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, 9 Abs. 2 lit a, DSGVO werden vor Beginn der Verarbeitungstätigkeit eingeholt. Die Anforderungen an die Einwilligungserklärung gemäß Art. 7 Abs. 1-4 DSGVO, Art. 37 ff. Heilberufe-Kammergesetz werden dabei erfüllt.

 d) Quellen der personenbezogenen Daten 

Die beim Ärztlichen Bezirksverband Schwaben verarbeiteten Daten stammen insbesondere von:

 e) Kategorien von Empfängern

Soweit gesetzlich vorgeschrieben, übermittelt der Ärztliche Bezirksverband Schwaben personenbezogene Daten an andere öffentliche Stellen zur Erfüllung deren gesetzlichen Aufgaben. Dazu zählen u. a. die Bayerische Landesärztekammer, andere Ärztliche Bezirksverbände und die Regierung als Approbationsbehörde.

Sollte eine Übermittlung an einen Empfänger innerhalb einer Kategorie erfolgen, so werden Sie über den Empfänger informiert, wenn nicht eine der Ausnahmen nach § 82 Abs. 1 und Abs. 2 SGB X oder die Voraussetzung des Art. 13 Abs. 4 DSGVO vorliegt.

 f) Speicherdauer der personenbezogenen Daten 

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

g) Rechts der betroffenen Person

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO). 

h) Beschwerderecht 

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München

Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München

Telefon: 089 212672-0

Telefax: 089 212672-50

E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

 

B) Informationen zum Internetauftritt

1. Cookies

Wir verwenden Session Cookies. Ein Session Cookie speichert Informationen, die Onlineaktivitäten einer einzelnen Browser-Sitzung zuordnen. Der Session Cookie wird beim Schließen des Browsers wieder gelöscht. Eine Speicherung der Nutzerdaten findet somit nicht statt.

2. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen 

Die Internetseite des Ärztlichen Bezirksverbandes Schwaben erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht der ÄBV Schwaben keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

 Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

3. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite des ÄBV Schwaben enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen (E-Mail-Adresse). Sofern eine betroffene Person per

E-Mail-Kontakt aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den ÄBV Schwaben übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Beachten Sie bitte, dass die von Ihnen eingegebenen Daten unverschlüsselt übertragen werden. Daher ist nicht sichergestellt, dass die Daten während der Übertragung nicht von Unbefugten zur Kenntnis genommen, verfälscht oder gelöscht werden. Sollten Sie dieses Risiko nicht eingehen wollen, empfehlen wir den Postweg zu benutzen.